FRANK ALBRECHT   
wurde in Frankfurt am Main geboren und ist seit 1982 mit Ursula Albrecht verheiratet. 
Nach dem Abitur begann er zunächst eine Ausbildung zum HEILPÄDAGOGEN in Thurnbury/England. 
Danach folgte ein SCHAUSPIELSTUDIUM in München, mit anschließenden festen Engagements an den Städtischen Bühnen Augsburg, dem Bremer Theater, dem Kölner Schauspielhaus, dem Theater Freiburg. Zwischendurch war FRANK ALBRECHT in der freien Theaterszene in München und Köln tätig und gastierte als Gast am Theater des Westens in Berlin,  dem Staatstheater Darmstadt, dem Stadt-Theater Erlangen, dem Stadt Theater Gießen. 2019 Oper Frankfurt: Dantes "Inferno", 2020 Oper Frankfurt : La Serva Padrona/ Stabat Mater
Er spielt in Film-und Fernsehproduktionen. 
Er führte REGIE u.a. in der Theaterszene in München, Köln, Bonn, sowie am Junges Theater Bremen.
Mehrfache Teilnahme an den Internationalen Sommerkursen GREGORIANIK (Folkwang Hochschule Essen).
Studium der  LOGOTHERAPIE UND EXISTENZANALYSE  ( sinnzentrierte Psychotherapie) am Viktor Frankl Institut, Tübingen/Wien.
Ausbildung zum HP der PSYCHOTHERAPIE am Paracelsus Institut in Freiburg. 
FRANK ALBRECHT arbeitet in seiner PRAXIS im Kloster- Lichtenthal in Baden-Baden www.praxis-albrecht.eu  und er gastiert regelmäßig als Schauspieler.


 


URSULA ALBRECHT, 
wurde in Amberg/Oberpfalz/Bayern geboren.
1980 begann sie ein SCHAUSPIELSTUDIUM in München, mit anschließenden Engagements an den Städtischen Bühnen Augsburg und an die Kammerspiele in München.
GESANGSAUSBILDUNG bei Bennie Gillette in München.
MALEN und ZEICHNEN bei Li Portenlänger in Bremen, mit Ausstellungen in Köln, Lippstadt und Kleve.
Von 1990 bis 2007 Dozentin für SZENISCHE IMPROVISATION und SPRECHERZIEHUNG an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln.
Ab 1993 REGISSEURIN. 1993 gründete sie das MUSIKTHEATERKOELN, 2007 erfolgte die Umbenennung in theaterderstille.
Von 2004 bis 2007 hatte sie einen Lehrauftrag für ANGEWANDTE RHETORIK am Collegium Albertinum dem Theologenkonvikt des Erzbistums Köln in Bonn.
URSULA ALBRECHT war von 2004 bis 2014 TERTIARIN im Karmelitenorden (T.OCarm) davon 7 Jahre Novizenleiterin. 
2007 Umzug nach Freiburg, dort betreute sie 2 Jahre demente Ordensschwestern.
Es folgte ein 2 jähriger Rückzug als Eremitin in ein leer stehendes Kloster im Nordschwarzwald.
Seit 2015 lebt URSULA ALBRECHT im Kloster Lichtenthal in Baden-Baden und ist dort in der gemeinsamen PRAXIS für Fragen zur Mystik und Spiritualität zuständig.
Siehe unter: www.praxis-albrecht.eu

 

JOERG GOLLETZ, SÄNGER ( Bass)  ORGANIST, CHORLEITER, wurde in Köln geboren.
Nach seinem Gesangsstudium bei Prof. Kurt Moll  und Prof. Henner Leye an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln bekam er Engagements an der Oper Essen, Bonn,Wuppertal und Köln. 
Er absolvierte ein Studium zum KANTOR und besucht regelmäßig internationale Gregorianikkurse. 
Neben seiner freischaffenden Tätigkeit als Sänger arbeitet er als ORGANIST in Remagen - Sinzig  und als CHORLEITER in Niederkassel. Joerg Golletz lebt in Köln. 

 

Prof. Dr. theol. ELISABETH Hense,  T.OCarm   wurde in Warstein geboren.
Sie studierte katholische Theologie und Philosophie in Bonn und Nijmegen, NL. 
Seit 2002 ist sie Dozentin für Spiritualität an der Radboud Universität Nijmegen (Niederlande).
Seit 1989 publiziert sie über Themen der Spiritualität. 
Elisabeth Hense lebt in Kleve und gehört als Tertiarin dem Karmelitenorden (T.OCarm) an,
sie ist stellvertretende Vorsitzende des Forschungsinstituts der Deutschen Karmeliten. 

 

Prof. MARGARETA HÜRHOLZ,   ORGELPROFESSORIN, 
ist in Bad Münstereifel geboren und wurde 1997 als Professorin für KÜNSTLERISCHES ORGELSPIEL an die Hochschule für Musik und Tanz in Köln berufen. 
Sie studierte bei Prof. Peter Neumann (Orgel), und bei Prof. Karin Merle ( Klavier).  
Es folgten Studien in Paris bei Maire-Claire Alain, ein Kirchenmusikstudium in München, sowie zahlreiche Meisterkurse im europäischen Raum.
Nationale und Internationale Auszeichnungen leiteten eine weltweite Konzerttätigkeit ein.

 

Manfred Schneider
Bühnen-und-Kostümbildner bei Theater und Film, Köln

----------------------------------------------------------------------------------------
-

Sr. M. Susanna Zimmerer OCist
, Zisterzienserin im Kloster Lichtenthal
Organistin, Philosophin. 

 


Barbara Schachtner T.OCarm, Gesangsstudium an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln.
Performancekünstlerin, Sängerin : siehe MUSEUM KOLUMBA, Köln


----------------------------------------------------------------------------------------------------------


Prof. SIDNEY CORBETT, 
 KOMPONIST, wurde in Chicago geboren  und studierte Philosophie, Musik und Komposition an der University of San Diego. Er lebt mit seiner Familie in Berlin und ist Professor für Komposition an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Mannheim.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Pater Thomas Gabriel Brogl, Dominikaner, 
Er wurde in Donauwörth geboren, studierte THEOLOGIE in Augsburg, Rom und Freiburg. 
2002 Eintritt in den Dominikanerorden (OP) , Priesterweihe 2008. 
Studienmagister für die Auszubildenden der Dominikaner in Wien. Mit Schwerpunkt auf die Spiritualität in Wissenschaft und Praxis. Leiter der " Schola Cordis". Provinzial der Dominikaner in Süddeutschland und Österreich


----------------------------------------------------------------------------------------------------------


Gerhard Elwert,
Philosoph, Theologe, Psychotherapeut, Kontemplationslehrer
Baden-Baden


----------------------------------------------------------------------------------------------------------


Pater Markus Emmanuel Fischer,
Prior der Dominikaner in Freiburg 


----------------------------------------------------------------------------------------------------------









-----------------------------------------------------------------------------------------------------------